Wartungsverträge für Heizungen: Inhalte, Pflichten, Kosten & Muster-Download

  • Heim
  • Weibliche Pflege
  • Wartungsverträge für Heizungen: Inhalte, Pflichten, Kosten & Muster-Download
Wartungsverträge für Heizungen: Inhalte, Pflichten, Kosten & Muster-Download
Images
  • Von deutschewhiskybrenner
  • 181 Ansichten

Fachkompetente Dienstleister sollten dabei die Wartungsmaßnahmen als Ihr Vertragspartner übernehmen. Unter Zuhilfenahme unterschiedlicher Messgeräte kann der auf die Heizungswartung spezialisierte Experte die Betriebswerte Ihrer Heizung optimal einstellen und anhand der ermittelten Daten bereits im Vorfeld zahlreiche Störungsquellen eruieren und diese im Rahmen der Wartung ausräumen.

Eine regelmäßige Wartung sollte zu einer stets wirtschaftlich und störungsfrei arbeitenden Heizung führen. Durch die richtige Einstellung oder das regelmäßige Entfernen von Ablagerungen im Brenner werden Heizkosten gespart, Schadstoffemissionen verringert und das Risiko unerwarteter Reparaturarbeiten größeren Ausmaßes minimiert. Eine Heizungswartung verlängert so die Lebensdauer ihrer Heizung.

Eine Wartung muss aber nicht zwangsläufig vertraglich geregelt werden, sondern kann auch einzeln beauftragt werden. Dies hat natürlich den Vorteil, dass man in den ersten Betriebsjahren der Heizung eher auf eine Wartung verzichten kann bzw. ein längeres Intervall von z. B. 3 bis 4 Jahren selbst auswählt.

Wartungsverträge für Heizungen: Inhalte, Pflichten, Kosten & Muster-Download

Andererseits hat die vertragliche Vereinbarung der Heizungswartung den Vorteil, dass sich der Fachbetrieb - i.d.R. der Fachbetrieb, der auch die Heizung eingebaut hat - auch mit der Heizung auskennt, die Protokolle führt und sich verbindlich verpflichtet, in zeitlichen Abständen die Heizung auf ihre Funktionsfähigkeit zu prüfen.

Weiterer Vorteil eines Vertrages ist, dass es gerade bei komplexeren Heizungssystemen wie hybriden Heizungen oder häufig auch bei einigen Wärmepumpen-Arten schwierig ist, einen Fachbetrieb zu finden, der eine Heizung warten möchte und kann, die er u. U. nicht eingebaut hat oder an der von anderen Fachbetrieben auch Komponenten geliefert und eingebaut wurden. Dies kann gerade am Anfang der Heizsaison ärgerlich sein, wenn die Heizung nicht funktioniert und man kurzfristig keinen Fachbetrieb für eine Wartung finden kann.

Als Nachteil ist zu sehen, dass man sich mit einem Vertrag langfristig verpflichtet, die Wartungsleistung auch abzunehmen. Dies kann bei sehr teuren Verträgen oder bei nicht voll ausgeübtem Wartungsumfang auch zu Problemen führen.