Auto-Abo statt Autokauf – So funktioniert die Auto Flat

Auto-Abo statt Autokauf – So funktioniert die Auto Flat
Images
  • Von deutschewhiskybrenner
  • 240 Ansichten

Nachricht vom 08.02.2022

Auto-Abo statt Autokauf – So funktioniert die Auto Flat

Ein Auto zu leasen, stellt schon lange ein Alternative zum Autokauf dar. Doch nun kommt ein neuer Trend aus den USA: Das Auto-Abo, auch Auto Flat genannt. Wie beim Leasing ist man beim Auto-Abo zwar Besitzer, aber nicht Eigentümer des Fahrzeugs. So kann man das Auto vollumfänglich nutzen, trägt aber nicht die vollen Risiken, wie beispielsweise den Wertverlust des Wagens. Wir zei-gen, was es mit einem Auto-Abo auf sich hat und wann sich die Auto Flat lohnen kann.

Was genau ist ein Auto-Abo?Wie beim Leasing nutzt man beim Auto-Abo das Fahrzeug für einen festgelegten Zeitraum, ohne es zu erwerben. Dieser Zeitraum ist aber deutlich kürzer. Im Vergleich zum Leasing stehen dem Auto-Abonnenten nicht so viele Modelle zur Verfügung – wenn es auch stetig mehr werden, wie im großen Mivodo Vergleich ersichtlich wird. Einige Hersteller bieten auch individuell konfigurierbare Bestellwagen im Auto-Abo an.Alles inklusive außer TankenBeim Auto-Abo sind sämtliche Nebenkosten inklusive:-Überführung-Zulassung-Versicherung und Kfz-Steuer-Hauptuntersuchung-Wartung und Verschleiß-Reifenservice und eine vereinbarte monatliche KilometerleistungDer Kunde muss lediglich noch die Kosten für das Tanken und gegebenenfalls eine Anmeldegebühr neben der Flatrate bezahlen. Die Vertragslaufzeiten liegen beim Auto-Abo zwischen 1 und 12 Monaten und sind damit deutlich kürzer als beim Leasing.Voraussetzungen für ein Auto-AboDie Voraussetzung für den Abschluss eines Auto-Abos sind ähnlich wie beim Leasing:-Der Wohnsitz muss in Deutschland sein.-Der Kunde darf keine negativen SCHUFA-Einträge haben.-Er muss sich in einem sicheren Arbeitsverhältnis befinden – bevorzugt unbefristet.-Sein Einkommen muss regelmäßig und in der Höhe für das Fahrzeug angemessen sein.-Das Mindestalter für ein Auto-Abo ist 18 bis 25 Jahre, das Höchstalter 73 bis 75 Jahre.-Der Kunde muss seinen Führerschein seit mindestens zwei Jahren haben.So funktioniert das Auto AboWie bei jedem anderen Abo auch muss man beim Auto Abo einen monatlichen Fixpreis für die angebotene Dienstleistung zahlen. In diesem Fall ist das Auto die Dienstleistung. Die Gesamtlaufzeit der Auto Flats variiert von Anbieter zu Anbieter. Manche bieten flexible Kündigungsmöglichkeiten an, bei anderen wird dies kategorisch ausgeschlossen.Wann lohnt sich ein Auto-Abo?Ein Auto-Abo lohnt sich immer dann, wenn Flexibilität und Mobilität relevanter sind als ein eigenes Fahrzeug. Vor allem für Menschen, die sich keine Gedanken um den Service des Pkws machen wollen – wie Anmeldung, Reparatur oder Verkauf – ist ein Auto-Abo eine sinnvolle Möglichkeit, mobil zu sein.Wer aus beruflichen oder privaten Gründen für einen absehbaren Zeitraum ein Auto benötigt, ist mit einem Auto-Abo meist besser bedient als mit Leasing. Auch für besondere Situationen kann ein Auto-Abo die Rettung sein: Beispielsweise werden Fahrzeuge mit behindertengerechten Umbauten angeboten. Das kann sinnvoll sein, wenn man durch einen Unfall oder eine Operation zeitlich befristet auf einen Rollstuhl angewiesen ist.Wann lohnt sich ein Auto-Abo mehr als Auto-Leasing?Die All-inclusive-Flatrate ist beim Auto-Abo spürbar teurer als beim Auto-Leasing. Im unteren Segment kann man mit einem monatlichen Preis ab 199 Euro rechnen. Allerdings sind dafür fast alle Kosten bereits einkalkuliert. Wie beim Leasing zahlt man für zu viel gefahrene Kilometer eine Zusatzgebühr.Ein Auto-Abo lohnt sich mehr als ein Leasingvertrag, wenn man…-… ein Auto nur für einen kurzen Zeitraum benötigt.-… sich nicht mit Versicherungen, Zulassungen usw. beschäftigen möchte.-… sich eine gute Planbarkeit der Kosten wünscht.-… verschiedene Modelle testen möchte.-… eine flexible Kündigungsoption wünscht.FazitEin Auto-Abo kann eine sinnvolle Alternative zum Leasing oder zum Autokauf sein. Zwar sind die Gebühren in der Regel höher als beim Leasing, dafür sind aber alle Kosten – bis auf das Tanken – schon bezahlt. (prm)Agentur Artikel