Fehlercode "Nockenwelle - übermäßige Frühverstellung" P0011

Fehlercode "Nockenwelle - übermäßige Frühverstellung" P0011
Images
  • Von deutschewhiskybrenner
  • 202 Ansichten

Hallo und Moin,

Fahre nun seit einiger Zeit meinen Elch ( V70 II 2,4 20V ) und immer wieder für ein bis zwei Tage habe ich die Motorkontrollleuchte an mit dem Hinweis "Emissionen - Wartung erforderlich"

Da ich jetzt wegen etwas anderem in der Werkstatt war ( Freie Werkstatt mit sehr guter Affinität zu den Pro-Ford-Volvos ) habe ich das Thema mal auslesen lassen.

Nun gab es für mich zu dem Fehlerprotokoll den Hinweis, dass das keine guten Nachrichten sind, denn dieser Fehler heißt, es müsse zwingend, und am besten nicht zu lange warten, der Zahnriemen gewechselt werden mit Kostenpunkt um die 1.000,- EURO !!!

Fehler ist:

P0011. -- Einlass-Nockenwellenposition Bank 1 --> Übermäßige Frühverstellung / Funktion fehlerhaft

Auf den zweiten Fehler DTC 640F mit dem Nockenwellensensor defekt ist er gar nicht eingegangen. Das könne nicht die Ursache sein. Das ist zusätzlich zu reparieren.

Ich habe das Fehlerprotokoll mal angehängt. Der Wagen fährt normal mit absolut sauberem Verhalten, egal ob die Fehlermeldung kommt, oder nicht.

Subjektiv habe ich das Gefühl, dass die Fehlermeldung gerne bei Tankvolumen kurz vor Reserve angeht, und direkt oder kurze Zeit nach dem Tankvorgang wieder erlischt. Das kann ich aber nicht empirisch belegen, und ist nur meine subjektive Erinnerung.....

Im letzten Monat habe ich die Zündkerzen gewechselt. Der Zustand der verbauten war das nackte Grauen ( ebenfalls Foto anbei ) . Auch waren alle 5 Kerzen am Gewinde ölig, was aber wohl vorkommen kann, denke ich.

Fehlercode

Irritiert hat mich, dass die verbauten Kerzen von Bosch im Netz gar nicht für diesen Volvo Motor angegeben sind ( Bosch FGR7DQE+ ). Gefühlt fährt sich der Wagen seit dem Wechsel jetzt homogener und gleichmäßiger, hat aber leicht an Beschleunigung etwas verloren.

Ich schreibe das deshalb, weil ich fragen wollte, ob das auch was mit der Fehlermeldung zu tun haben kann?

Wobei ich seit dem Wechsel auch schon wieder ein mal den Fehler hatte.

Meine Frage ist, ob jemand eben diesen Fehler kennt? Ich habe zu P0011 hier nicht entdecken können.

Ist da tatsächlich zwingend ein schneller Zahnriemenwechsel nötig?

Sind dafür ca. 1.000,- EURO gerechtfertigt? Klingt mir für eine freie Werkstatt etwas hoch gegriffen.

Was kann man vorab vielleicht testen, probieren oder tauschen, um zu schauen, ob der Fehler verschwindet?

Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus,

LG aus Lübeck