GQ HYPE – Jacob Elordi: “Das Leben ist einfach zu kurz, um auf Hamburger und Bier zu verzichten!”

  • Heim
  • Kleid
  • GQ HYPE – Jacob Elordi: “Das Leben ist einfach zu kurz, um auf Hamburger und Bier zu verzichten!”
GQ HYPE – Jacob Elordi: “Das Leben ist einfach zu kurz, um auf Hamburger und Bier zu verzichten!”
Images
  • Von deutschewhiskybrenner
  • 446 Ansichten

Sein Verhältnis zur Serienfigur “Nate” ist differenzierter als für die meisten Zuschauer, die dem angsteinflößenden, toxischen Charakter am liebsten eine Lektion erteilen würden (was direkt in der ersten Folge von Staffel 2 auch mit harten Fäusten passiert). Er habe eine Art “Headspace” für Nate geschaffen, den er immer wieder besuchte, um sich auf diesen Charakter, der so ganz anders als er selbst ist, einzustimmen.

Background und erste Schauspiel-Erfahrungen

Wenn der 24-Jährige von seinem behüteten Aufwachsen in Australien erzählt, dann klingt das nach schönster Landidylle: “Eine Kindheitserinnerung verbinde ich mit dem Geruch von Moos und Bachwasser, wenn ich die Kröten bei uns im Park gefangen habe.” Jacob Elordi ist in Brisbane und Melbourne groß geworden, als Nesthäkchen, er hat noch drei ältere Schwestern. “Zuhause verbinde ich auch mit dem Geruch von Rührei mit Speck, das hat immer meine Mum zubereitet – ein entspannter Morgen mit meiner Familie.”

Die Schauspielerei war Jacob Elordi aber keinesfalls in die Wiege gelegt, auch wenn er schon sehr früh sein Talent auf der Schulbühne testete und erste Schauspielversuche wagte: “Es war eher unterbewusst, als eine wirklich bewusste Entscheidung. Aber ich wollte wirklich schon immer Geschichten erzählen und diese auch mit anderen teilen.”

Deshalb wurde ihm bereits auf der High School bewusst, dass er für eine richtig große Karriere amerikanisches Englisch beherrschen musste, um nicht sofort überall als “Aussie” erkannt zu werden. Und ganz ehrlich, wer kann das einem besser beibringen als Rapstar Eminem? Eben. Jacob Elordi hörte als Teenie dessen Songs rauf und runter und stellte erst kürzlich bei “Jimmy Kimmel” unter Beweis, dass er Raptexte immer noch drauf hat. (Außerdem: Super Bowl 2022: Dieser sensationelle All-Star-Cast wurde als Halftime-Show-Act bestätigt)

Der Weg nach Hollywood

Der Durchbruch kam dann mit der Teenie-Rom-Com “The Kissing Booth” und der dunklen Serie “Euphoria” die teilweise fast zeitgleich gedreht wurden. Doch unterschiedlicher könnten zwei Filmprojekte wohl kaum sein: Spielt Jacob Elordi in The Kissing Booth einen sweeten Heartdrop, der am Ende immer die richtigen und verständnisvollen Entscheidungen trifft, verkörpert er in Euphoria einen Charakter mit so vielen dunklen Facetten, dass man selbst als Zuschauer manchmal Angst vor ihm bekommt.