Lost Ark: So funktioniert das Housing und darum sollte es jeder nutzen

  • Heim
  • Kleid
  • Lost Ark: So funktioniert das Housing und darum sollte es jeder nutzen
Lost Ark: So funktioniert das Housing und darum sollte es jeder nutzen
Images
  • Von deutschewhiskybrenner
  • 525 Ansichten

In Lost Ark gibt es die sogenannte Festung. Dabei handelt es sich um das Housing-System des Spiels. Allerdings beschränkt sich das nicht nur auf ein Gebäude. Stattdessen könnt ihr eine ganze Insel nach euren Wünschen anpassen. Wir von MeinMMO verraten, was da alles auf euch wartet.

Was kann man im Housing von Lost Ark machen? Die eigene Insel bietet verschiedenste Inhalte:

Eure Festung funktioniert dabei serverweit. Wenn ihr sie also mit eurem Hauptcharakter aufgebaut habt, kann sie jeder weitere Charakter nach dem Erreichen des Story-Meilensteins ebenfalls besuchen.

Ab wann wird das Housing freigeschaltet? Die eigene Insel bekommt ihr etwa auf Level 26. Um sie freizuschalten müsst ihr lediglich der Haupt-Geschichte folgen. In der Quest “Lied von Heim und Herd” besucht ihr dann die eigene Insel das erste Mal.

Die Freischaltung der eigenen Festung kostet nichts.

Wie funktioniert das mit der Aktionsenergie? Das Housing von Lost Ark setzt auf Aktionsenergie. Davon habt ihr zum Start 15.000. Die Energie wird verbraucht, wenn ihr Charaktere auf Missionen schickt, Rezepte erforscht oder Crafting betreibt.

Durch Upgrades wird die Menge der Energie und die Aufladerate mit der Zeit verbessert.

Die wichtigsten Features der Insel genauer erklärt

Zum Start eurer eigenen Insel stehen euch bereits die wichtigsten Gebäude und Features zur Verfügung. Wir verraten, was es genau mit diesen auf sich hat.

Das Anwesen

Das Anwesen bringt euch einen passiven Bonus auf der Insel, etwa schnelleres Crafting oder eine höhere Chance auf perfekte Belohnungen beim Crafting. Hier solltet ihr den Bonus auswählen, der am besten zu eurem Spielstil passt.

Außerdem könnt ihr dort ein Outfit auswählen, das ihr auch der Insel tragt und das ebenfalls einen Bonus gibt.

Das Labor

Eines der wichtigsten Gebäude zum Start ist das Labor. Dort könnt ihr Forschungen in Auftrag geben, um so neue Teile der Insel oder neue Rezepte freizuschalten. Auch die Aufwertung von bereits vorhandenen Inhalten läuft über dieses Labor.

Eine Forschung in Auftrag zu geben kostet Materialien wie Erz oder Holz, die ihr vorher sammeln müsst, und auch Währungen wie Silber oder Gold. Außerdem kostet jeder Auftrag Arbeitspunkte und einiges an Zeit, bis er komplett erforscht wurde. Die Zeit hängt dabei vom zu erforschenden Inhalt ab. Kleinere Rezepte kosten weniger als eine Stunde, große Neuerungen auch gerne mal über 8 Stunden.

Lost Ark: So funktioniert das Housing und darum sollte es jeder nutzen

Wichtig dabei ist, dass ihr nicht alle vorhandenen Rezepte und Inhalte erforschen müsst, um eure Insel zu leveln. Manche Dinge könnt ihr problemlos ignorieren, wenn sie für euch nicht relevant sind.

Die Werkstatt

In der Werkstatt findet das Crafting statt. Allerdings könnt ihr euch dort keine Rüstungen und Waffen, sondern vor allem nützliche Gadgets, Buff-Food und Möbel herstellen.

Um die Inhalte der Werkstatt nutzen zu können, benötigt ihr Gegenstände aus den Sammelberufen, wie Holzfäller, Bergbau, Jagd, Angeln und Ausgrabungen. Diese könnt ihr dann in der Werkstatt weiterentwickeln. Dafür müsst ihr teilweise auch Rezepte lernen, die ihr über das Labor bekommt.

Die Werkstatt eignet sich vor allem für die Tränke, die ihr nur in Dungeons und Raids nutzen könnt. Auch Gadgets wie eine Vogelscheuche, die den Boss tauntet, oder Granaten, mit denen ihr Feinde verlangsamen oder sogar an einem Ort festhalten könnt.

Die navalen Expeditionen

In der Station könnt ihr NPCs auf verschiedene Missionen schicken. Diese Missionen könnt ihr Interface auswählen. Sie kosten Energie und Zeit, bringen jedoch Festungsexpeditions-Erfahrung sowie Piratenmünzen und Siegel, die ihr als Währung einsetzen könnt.

Diese Missionen solltet ihr jeden Tag nutzen, um so Fortschritt für eure Festung zu generieren. Die Belohnungen der Missionen müsst ihr jedoch händisch abholen. Zu Beginn könnt ihr nur ein Schiff losschicken, mit der Zeit könnt ihr jedoch mehrere Schiffe losschicken. Dafür müsst ihr die Expeditionsstation leveln. Weitere Crewmitglieder könnt ihr übrigens mit den Siegeln anheuern.

Jede Mission hat dabei eine Chance auf einen Fehlschlag. Eine fehlgeschlagene Mission bringt jedoch nur weniger Belohnungen. Es passiert nicht, dass eine Mission komplett fehlschlägt und ihr gar nichts bekommt. Darum lohnt es sich auch Missionen mit einer hohen Chance auf Fehlschlag auszuwählen.

Wichtig ist jedoch, dass ihr die Spezialmissionen eher ignorieren solltet. Zwar werden eure NPC dann in Wächter-Raids und Cube-Dungeons geschickt, doch die sind nicht sehr profitabel, wenn es um den Verbrauch von Energie im Vergleich zu den gewonnenen Belohnungen geht.

Trainingsgelände und Wissenstransfer

Auf dem Trainingsgelände könnt ihr Charaktere aus eurem Account leveln, die sich auf dem gleichen Server befinden. Qualifiziert sind alle Charaktere, die mindestens Level 50 sind und sich mindestens zwei Stufen unter dem Charakter mit dem höchsten Level befinden.

Wichtig dabei ist, dass ihr den Charakter trotzdem spielen könnt, auch wenn er sich gerade beim Training befindet.

Auf der Insel findet zudem der Wissenstransfer statt. Darüber könnt ihr Charaktere von 0 auf 50 und auch darüber hinaus leveln. Allerdings fallen dafür Kosten an. Mehr dazu hier: Lost Ark lässt euch automatisch Charaktere leveln und ihr müsst nicht mal echtes Geld bezahlen.

NPC-Händler auf der Insel

Auf eurer Insel befinden sich in einer bestimmten Ecke verschiedene NPCs, mit denen ihr Handel treiben könnt. Ein paar von ihnen stehen fest auf der Insel und handeln etwa mit den Piratenmarken, die ihr euch über die navalen Missionen verdienen könnt.

Andere Händler tauchen nur für kurze Zeit auf.

Mehr zu Lost Ark auf MeinMMO:

Dekoration nach euren Wünschen

Wie steht es um Dekorationen? Ein weiteres Highlight an der Insel ist das Dekorieren. Dabei könnt ihr sowohl Gebäude und Möbel aufstellen als auch NPCs auf eure Insel holen.

Housing und der Echtgeld-Shop: Das Housing von Lost Ark ist indirekt mit dem Echtgeld-Shop verbunden. So könnt ihr verschiedene Möbel und Gebäude für eure Insel dort kaufen. Zudem könnt ihr einige Zeiten, bei der Erforschung etwa, durch die blauen Kristalle verkürzen. Die gibt es für Gold (Ingame) oder Königliche Kristalle (Echtgeld).

Was denkt ihr über das Housing-System von Lost Ark? Sprechen euch die Inhalte an? Wo hattet ihr Schwierigkeiten mit dem Verständnis?

Alle Guides zu Lost Ark auf MeinMMO findet ihr hier:

Lost Ark Guides: Alle Tipps, Tricks und Builds in der Übersicht