ETF Pharmaaktien So bauen Sie Biotech- und Pharma-Werte ins Depot ein

  • Heim
  • empfohlen
  • ETF Pharmaaktien So bauen Sie Biotech- und Pharma-Werte ins Depot ein
ETF Pharmaaktien So bauen Sie Biotech- und Pharma-Werte ins Depot ein
Images
  • Von deutschewhiskybrenner
  • 498 Ansichten

Prozesse als Damokles­schwert

Risiken gibt es aber auch nach einer erfolg­reichen Zulassung. Denn gelegentlich zeigen sich erst danach schwere Neben­wirkungen, die Menschen gesundheitlich stark schädigen. Schaden­ersatz­klagen können die Unternehmen belasten und im Extremfall an den Rand des Ruins bringen.

ETF Pharmaaktien So bauen Sie Biotech- und Pharma-Werte ins Depot ein

Beispiel Bayer. Der deutsche Bayer-Konzern musste für die Beilegung des Rechts­streits um sein Medikament Lipobay etwa 1,2 Milliarden US-Dollar zahlen. Bayer hatte das Mittel zur Senkung des Cholesterinspiegels 2001 wegen gefähr­licher Neben­wirkungen vom Markt nehmen müssen.

Beispiel Wyeth. Eine ganz andere Größen­ordnung erreichte der Schaden beim US-Konzern Wyeth, den eine Klagewelle nach Neben­wirkungen durch zwei Schlank­heits­mittel rund 22 Milliarden US-Dollar kostete. Beide Unternehmen steckten diese Tief­schläge letzt­lich weg, aber die Folgen für die Aktien­kurse waren verheerend.

Die jüngsten juristischen Probleme von Bayer hatten nichts mit Medikamenten zu tun, sondern mit dem Unkraut­vernichter Glyphosat aus seiner Agrarsparte.