Tarifrunde Holz und Kunststoff 2021 Holz und Kunststoff: Warnstreiks gehen weiter

  • Heim
  • Empfehlen
  • Tarifrunde Holz und Kunststoff 2021 Holz und Kunststoff: Warnstreiks gehen weiter
Tarifrunde Holz und Kunststoff 2021
Holz und Kunststoff: Warnstreiks gehen weiter
Images
  • Von deutschewhiskybrenner
  • 106 Ansichten

Die komplette Frühschicht steht draußen vor dem Tor bei der Deutschen Fertighaus Holding (DFH) in Simmern (Rheinland-Pfalz). Über 200 Beschäftigte sind ab 12.30 Uhr im Warnstreik. Die Produktion und Logistik bei Deutschlands größtem Fertighaushersteller steht komplett für zwei Stunden. Schmerzhaft für die Geschäftsleitung. Die Auftragsbücher sind voll. DFH kommt kaum noch hinterher. „Born to be Wild“ dröhnt aus den Boxen. Die IG Metall Bad Kreuznach hat einen DJ mitgebracht.

Die Tarifrunde in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie ist noch lange nicht zu Ende. Zwar gibt es bereits zwei Tarifabschlüsse in Niedersachsen und Baden-Württemberg – mit mehr Geld und einer Verdopplung des Demografiefonds für Gesundheit und Altersteilzeit.

Tarifrunde Holz und Kunststoff 2021
Holz und Kunststoff: Warnstreiks gehen weiter

Doch die Arbeitgeber jammern und haben bislang keine Signale gesendet, dass sie das Tarifergebnis auch in anderen Tarifgebieten übernehmen. „Darunter geht für uns nichts. Abstriche für Rheinland-Pfalz werden wir nicht akzeptieren“, macht Christian Möckel von der IG Metall Bad Kreuznach klar – unter donnerndem Applaus der DFH-Beschäftigten. Der DJ lässt dazu „Thunderstruck“ von AC/DC aus den Boxen donnern.

„Ich rechne nicht damit, dass unsere Arbeitgeber den Tarifabschluss bei uns so einfach übernehmen“, meint die stellvertretende Betriebsratsvorsitzende von DFH, Lydia Ott, die auch Mitglied der Tarif- und Verhandlungskommission der IG Metall in Rheinland-Pfalz ist.

Bislang haben sich rund 24 000 Beschäftigte bundesweit an den Aktionen und Warnstreiks der IG Metall beteiligt und Druck auf die Arbeitgeber gemacht. Doch das wird noch nicht reichen. Weitere Warnstreiks sind geplant. In vielen Tarifgebieten der Holz- und Kunststoffindustrie stehen in den nächsten Wochen noch Verhandlungen aus. Der erste Verhandlungstermin für Rheinland-Pfalz ist geplant für den 10. November.